Statox 503 Control Modul – Der Alleskönner in der Messtechnik

Mit dem Statox 503 Control Modul kann jeder unserer Messköpfe angesteuert werden, egal ob für toxische oder brennbare Gase.

Es stellt ein 4-20 mA Ausgangssignal bereit und verfügt über drei leistungsstarke Relais für Alarm 1, Alarm 2 und Systemfehler. Damit können periphere Alarmsignale mit bis zu 8 A angesteuert werden!

Zudem kann das Control Modul per Tastendruck zu einem Sammelalarm umgestellt werden – dies macht es flexibel und spart Lagerkosten.

SIL2 – Funktionale Sicherheit gepaart mit Flexibilität

Als Stand-Alone Control Modul erfüllt es die Anforderungen an die funktionale Sicherheit nach DIN EN 61508 bzw. DIN EN 61511. Es arbeitet im LOW-Demand Modus und erreicht SIL2.

In Verbindung mit den Messköpfen Statox 501 ARE und HRC, dem neuen Statox 506 und Statox 560 können zudem Gaswarnsysteme für brennbare und toxische Gase zusammengestellt werden, die den Anforderungen an die funktionale Sicherheit genügen müssen.

Das Statox 503 Control Modul erfüllt somit die gleichen sicherheitstechnischen Anforderungen wie ein prozessübergreifendes System, ist aber wesentlich preisgünstiger, einfacher zu installieren und ohne spezielles Training zu bedienen.

Intuitive Bedienung

Die Menüführung ist klar und intuitiv strukturiert und bietet sämtliche wichtigen Informationen in nur wenigen Schritten. Egal, ob es sich dabei um die Einstellung der Parameter bei der Inbetriebnahme, oder die vorgeschriebenen betriebsüblichen Justierungen oder Proof-Tests handelt – in nur wenigen Schritten erledigt.

Das dem Messkopf entsprechende Messprogramm wird ganz einfach angewählt und schon wird der Messwert in der gewünschten Einheit ppm, % UEG bzw. % Vol. digital angezeigt.

In den Untermenüs des Control Moduls können außerdem noch Alarmschwellen gesetzt, Relais aktiv oder passiv geschalten werden, ebenso kann der Nullpunkt, Brückenspannung, Status des Analogausgangs, etc. angezeigt werden.

Montage und Demontage – einfach und bequem

Das Statox 503 Control Modul wird auf eine Power Rail (Bus-Adapter) geklippt. Diese liefert die 24VDC Spannungsversorgung für alle Module und leitet eventuelle Alarme an das Sammelmodul weiter.

Die vorne liegenden Klemmblöcke sind steckbar – dies erlaubt den einfachen und schnellen Anschluss der Messköpfe oder Alarmperipherie.

Technische Daten
Produktname: Statox 503 Control Modul
Spannungsversorgung: 24  +/- 2 VDC max. 200 mA
Leistungsaufnahme: max. 5 W
Betriebstemperatur: – 10°C bis + 60°C
Druckbereich: 900 bis 1100 hPa
Feuchtebereich: 0 – 99 % r. F. nicht kondensierend
Display: zweizeilig, 16 Segmente
Gehäuse: Polyamid, IP 20
Anschlüsse: 24 Schraubklemmen, bis 2,5 mm2
Relais: 2 x Alarm, 1 x Systemfehler
Relaiskontakte: 250 VAC, 8 A, min. Schaltlast >/= 12 V, 10 mA,  Kontakte Silber / Nickel
Abmessungen (LxBxH): 103 x 45 x 115 mm
Systemfehlerrelais: im Normalbetrieb aktiv, Schließer (NO)
max. Bürde: 700 Ohm
Montage: 35 mm DIN Schiene
CE Zeichen: EN 61326-1:2013
Extra Feature: Selbsttest Trigger für Statox 560